Schlagwort-Archiv: gamification

Codewars

So, nachdem hier krankheitsbedingt einige Wochen lang nichts los war, melde ich mich mal wieder aus der Versenkung. Heute sogar mit einem Beitrag für die lange vernachlässigte Code-Rubrik!

In meiner Elternzeit komme ich nicht wirklich zum Programmieren – es fehlt die Zeit, die Möglichkeit zur Konzentration und letzten Endes mangelt es auch an sinnvollen Projekten. Zwar hätte ich noch die ein oder andere Idee, aber ich kann mich nur schlecht an den Laptop setzen und in ein Problem reindenken, wenn das Baby währenddessen fröhlich zur nächsten Steckdose krabbelt, Flusen aus dem Teppich pult und verspeist oder frustriert brüllt, weil es buchstäblich nicht mit dem Kopf durch die Wand kommt.

Trotzdem ist Programmieren ja nicht nur Teil meines Berufs, sondern auch etwas, das mir Spaß macht. Und wenn ich mir im Sommer einen neuen Job suche, dann ist es sicherlich von Vorteil, nicht völlig aus der Übung zu sein. Und hier kommt dann eben Codewars ins Spiel. Die Idee: man kriegt Aufgaben gestellt und muss diese durch das Schreiben kurzer Programme in einer Sprache der Wahl lösen. Zur Zeit dieses Posts stehen Clojure, CoffeeScript, C#, Haskell, Java, JavaScript, Python und Ruby zur Auswahl.

Dabei ist jeder Aufgabe ein Schwierigkeitsgrad zugeordnet; angelehnt an den japanischen Kampfsport sind das Kyu- und Dan-Grade, und die Aufgaben heißen Kata. Durch die Lösung sammelt man Erfahrung und steigt wiederum selbst im Rang auf. Als ein Riesenfan von Gamification jeder Art finde ich das natürlich super. Auch die soziale Komponente kommt nicht zu kurz: man kann die Lösungen anderer kommentieren und bewerten, selbst Katas stellen, und und und.

Genug Werbung gemacht (nein, auch hier werde ich nicht gesponsort) – guckt es euch einfach mal selber an! Über meinen Referrerlink könnt ihr mir auch gleich folgen:

Codewars