Archiv für den Monat: Dezember 2015

Birnen-Mohn-Gugelhupf

Ich habe mal wieder für einen Geburtstag gebacken. Dieses Mal hat sich das Geburtstagskind von mir einen Kuchen ohne Sahne gewünscht, lieber etwas mit Obst oder Quark sollte es sein. Obwohl die Temperaturen es ja gerade nicht so vermuten lassen, ist ja Winter, und deshalb habe ich mich für einen Birnenkuchen entschieden. Da ich statt Sahne dann auch nicht unbedingt Buttercreme oder etwas ähnlich Mächtiges auffahren wollte, gab es einen gewickelten Birnen-Mohn-Gugelhupf. Das Rezept habe ich wieder mal von Dr. Oetker.

Mir sind schon oft Gugelhupfe beim Lösen aus der Form auseinandergefallen, was dann ja immer sehr ärgerlich ist. Deshalb habe ich meine Silikombackform verwendet. Wenn man den Kuchen nach dem Backen gut abkühlen lässt, bekommt man einen wunderschönen Gugelhupf zur Belohnung, ganz ohne Einfetten der Form. Deshalb bin ich mittlerweile generell ein großer Fan von Silikonformen.

Verziert wird der Kuchen dann noch mit weißer Schokolade und Mohn, was einen schönen Effekt ergibt. Ich hoffe, er hat geschmeckt!

In der Weihnachtsbäckerei

1 kg Butter, 18 Eier, 2 kg Mehl, 600 g Nüsse… Das ist nicht unser Monatseinkauf, sondern bloß die Einkaufsliste für eine Runde Weihnachtsplätzchen. Neben dem Schwarzweißgebäck, das ich letztes Jahr für mich entdeckt habe, standen dieses Jahr noch Schoko-Butterplätzchen und Bärentatzen auf dem Programm. An einem zweiten Termin habe ich dann mit tatkräftiger Unterstützung einer Freundin noch Spekulatius und Nusskonfekt gebacken.

Natürlich essen wir das nicht alles selbst auf (obwohl wir an manchen Tagen unser Bestes geben). Aber im Dezember gibt es eben immer wieder Weihnachtsfeiern, zu denen mitgebrachte Plätzchen willkommen sind, und außerdem verschenke ich gern Plätzchentüten. Gerade dieses Jahr, wo ich kein festes Gehalt sondern nur Elterngeld bekomme, verschenke ich eben mehr Plätzchen und weniger andere Geschenke.

Also dann, fröhlichen Nikolaustag und einen schönen zweiten Advent!